Karottenkuchen – Laktosefrei und ohne Eier, wie geht das ?

Ich war mal wieder fleißig in der Küche und hab was leckeres gebacken. Lustigerweise hatte ich in einem vergangen Post erwähnt das ich Karotten nicht so mag. Wem es genauso geht, der wird sich jetzt freuen, denn ich hab eine super Alternative gefunden, wo der Geschmack der Karotten nicht wirklich schmeckbar ist, und du trotzdem die Vitamine und Nährwerte der Karotte zu dir nehmen kannst, ein bisschen geschummelt halt ;)

Du benötigst:

  • 80 g Kokosraspeln, diese auf dem Backblech gut verteilen und bei 180 ° für 10 Minuten in den Ofen geben.
  • 3 TL Backpulver – 2 TL Natron – 1 TL Zimt – Vanilleschote
  • Etwa 350 g Karotten, schälen, fein reiben und anschließend in einem Tuch ein wenig ausdrücken.
  • Weiters benötigst du 250 g Dinkelmehl, 6EL Leinsamen, 1 TL Natron, 1TL Zimt, 150 g Rohrzucker und eine Prise Salz .
  • 100g klein geschnittene Ananasstücke
  • 250ml Rapsöl
  • 250ml Wasser

bei 180° Grad Ober und Unterhitze für 30-45 Minuten in den Ofen

kokoskarottenIMG_3072
Den Saft, der dabei rauskommt, kann man natürlich auch gerne trinken, allerdings hab ich das Glas doch lieber Flo überlassen :P

Alles zusammen mischen.
Alles zusammen mischen.

Dann noch die Kokosraspeln hinzugegeben…

IMG_3084
Der Brei besteht aus den Leinsamen, den Karotten und ungefähr 100 g klein geschnittenen Ananasstücken.

IMG_3092
Jetzt nur noch den fertigen Teig in eine beliebige Backform geben und ab in den Ofen bei 180°.

IMG_3096

IMG_3093
Aware Human

TIPP: Du solltest den Kuchen zwischen 30-45 Minuten backen. Bevor du ihn raus nimmst, teste mit einem Zahnstocher ob er noch pickig ist.

IMG_3098IMG_3100IMG_3110

Das Rezept hab ich aus Süßes ohne weißen Zucker von Emilie Holm.

Ich wünsche euch einen guten Start in eure Woche,

eure Kathrin

Advertisements

welche Gedanken hast du zu dem Thema ?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s