In der Weihnachtsbäckerei..

Nach dem Wochenende bin ich sowas von in Weihnachtsstimmung. Christbaum gebastelt, die Weihnachtsplaylist rauf und runter gespielt und die ersten Geschenke besorgt. Zum Nikolo war dann die ganze Familie da und demnach hatten Flo und ich viel zum organisieren. Einkaufen, putzen, ja auch das muss man machen wenn die Family kommt, Brötchen Variationen kreieren, Punsch kochen, Kekse backen,… Genau und letzteres wurde zu meiner Hauptaufgabe! :)

Ich hab mir eine ganz liebe Freundin geschnappt und wir machten uns auf die Suche nach leckeren und vor allem einfachen Keksrezepten. Noch schnell den Supermarkt „geplündert“, weil es ja auch eine Kekse-Back-Einweihung für die Küche war und wir nichts daheim hatten.

IMG_5008

Rezept Nummer 1:  Klassische Weihnachtskekse

  • 500 g Mehl
  • 2 Msp. Backpulver
  • 2 Packungen Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 250 g Butter
  • 2 Msp. Zimt, gemahlen
  • 2 Msp. Kardamon, gemahlen
  • 2 Msp. Nelkenpulver
  • 2 Msp. Muskat, gemahlen
  • 8 Msp. Lebkuchengewürz

Alle Zutaten vermischen und den Teig gut durchkneten. Anschließend für eine halbe Stunde im Kühlschrank rasten lassen.
Unserer Kreativität waren keine Grenzen gesetzt, anstatt des fehlenden Nudelwalkers, musste eine Glasflasche herhalten, funktionierte genauso gut :) ! Den Teig so dünn wie möglich ausrollen und mit beliebigen Formen ausstechen. Damit die Streuseln am Teig gut haften, solltet ihr mit einem Pinsel ein wenig Eigelb auftragen.
Bei 180 ° Heißluft ab in den Ofen und 5-8 Minuten backen lassen.

IMG_5055

Einige Kekse haben wir zusammen gelegt und mit Marmelade bestrichen, so ähnlich wie „Linzeraugen“ halt, nur anders ;)

IMG_5061IMG_5059

Während der eine Teig rasten musste, waren wir fleißig am weiter backen der nächsten Kekse.

Rezept Nummer 2:  Knuspermüsli-Pralinen

  • 200 g weiße Schokolade
  • 180 g Knuspermüsli
  • Vanillezucker
  • Rum
  • Zimt
  • Lebkuchengewürz

IMG_5029IMG_5030

Die weiße Schokolade in einem Wasserbad schmelzen und anschließend alle Zutaten dazu mischen. Danach nur noch kleine Portionen in Papiermanschetten verteilen. Ich hatte sowas nicht und hab einfach meine Plastik Muffinformen verwendet und anschließend im Kühlschrank fest werden lassen.

IMG_5032IMG_5042

Rezept Nummer 3:  Mandelbrezeln

  • 140 g Mehl
  • 40 g Mandeln, gerieben
  • 40 g Staubzucker
  • Vanillezucker
  • 70 g Butter
  • 1 Dotter
  • Salz
  • Zimt

IMG_5018

Einmal alles schnell zusammen gemixt und wieder gut durchkneten. Den Teig zu einer Rolle formen und in kleine Stücke portionieren. Diese zu gleichmäßig langen Strängen rollen und zu Brezeln zusammenschlingen.

IMG_5022IMG_5024

Auch hier wieder bei 180° Heißluft in den Ofen und 10 -12 Minuten backen lassen.
Wer möchte kann die fertigen Brezeln noch in geschmolzene Schokolade eintauschen. Wir lieben Schoki deshalb musste das einfach sein :) !

IMG_5033IMG_5038IMG_5053

Wart ihr auch schon fleißig am backen?
Ich freu mich wenn ihr mir eure Backkünste zeigt. Ihr könnt mir gerne ein Bild zusende entweder über Facebook unter Aware Human oder über Instagram da findet ihr mich unter aware.human !

Alles Liebe,

eure Kathrin

Advertisements

Ein Kommentar zu „In der Weihnachtsbäckerei..

welche Gedanken hast du zu dem Thema ?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s