Selbstgemachte Cupcakes

Letzte Woche habe ich an einem Backkurs bei Cupcakes-Wien teilgenommen. Flo hat mir zu meinem Geburtstag einen Gutschein dafür geschenkt, um meine Backkünste zu unterstützen und Neues zu lernen ;-) .

Cupcakes ist in Wien bereits an drei Standorten vertreten, Albertgasse, Josefstädterstraße und im mumok. Mit meiner Kamera, mit voller Motivation und guter Laune ging es für mich in den Shop in der Albertgasse. Hier befindet sich die große  Backstube, wo Torten-, Cupcakes- oder Modellier-Kurse angeboten werden!

In einer kleinen Gruppe (übrigens waren wir nur Mädls) wurde uns Schritt für Schritt die „Entstehung“ eines Cupcakes genau erklärt, bis wir schließlich selbst mit dem Backen angefangen haben. Es gab Schokolade-, Mandel-, Marmor- sowie Mohn-Sponges und fünf verschiedene Toppings (Kokos, Heidelbeere, Schokolade, Banane und Meringue/Baiser).

IMG_5929

Während die Sponges im Ofen gebacken wurden, haben wir die Toppings zubereitet. Danach durften wir aus buntem Fondant verschiedene Motive als Dekoration ausstechen. Als Stärkung gab’s zwischenzeitlich auch mal Cupcakes zum probieren :).

IMG_5933

Nachdem die Sponges fertig waren, wurden die Toppings in Spritzbeutel gefüllt und vorsichtig auf den Kuchen verteilt. Noch mit den ausgestochenen Fondant-Motiven schön dekoriert und fertig waren sie, meine selbst gemachten Cupcakes!

IMG_5939

Ich möchte euch noch meinen Lieblings Cupcake vorstellen. Den Heidelbeer-Schoko Sponge mit Heidelbeertopping.

Zutaten für den Sponge:
3 Bio-Freilandeier, 1 Prise Salz, 70g Kristallzucker, 120g Butter, 120g Staubzucker, 1 Pkg. Vanillezucker, 20g ungesüßtes Kakaopulver, 100g glattes Weizenmehl, ca. 60g Heidelbeeren

  • Eiklar, Salz und Kristallzucker zu Schnee schlagen
  • Butter, Staubzucker und Vanillezucker schaumig schlagen
  • Eidotter dazugeben und weiter schaumig rühren
  • 1/3 Eischnee unterheben, dann Mehl, Kakao und Backpulver unterrührer, danach restlichen Eischnee untermengen
  • In Formen füllen und ein paar Heidelbeeren drauflegen und ca. 35 Minuten bei 160 Grad backen (selber kontrollieren ob er fertig gebacken ist, dann eventuell früher rausnehmen)

Zutaten für das Topping:
600g Mascarino, 180g Heidelbeerpüree (selber machen mit 130g Gelierzucker und 130g Heidelbeeren), 50g Staubzucker, 200g Topfen, 50g Meringue

  • Für das Heidelbeerpüree Gelierzucker und Heidebeeren für ca. 10 Min köcheln lassen, ständig rühren. Nach dem abkühlen pürieren
  • Mascarino, Heidelbeerpüree, Staubzucker und Topfen, grob vermengen und dann auf höchster Stufe ein paar Sekunden mixen (nicht länger, sonst wird das Topping flüssig)
  • Am Ende das Meringue auf niedriger Stufe 5 Sekunden unterrühren
  • Das Topping in einen Spritzsack füllen und ein kreisenden Bewegungen aufdressieren. Nach Belieben noch mit frischen Heidelbeeren dekorieren

Das und viele weitere Rezepte findet ihr im Buch „130 Gramm Liebe“, das erste Buch von Cupcake-Chefin Renate Gruber. Einen Link zum Buch findet ihr HIER.

IMG_6043
Ich hab auch ein kurzes Video über meinen Backkurs bei Cupcakes-Wien gemacht. Ihr könnt es euch gerne hier ansehen!

Ich kann jedem empfehlen einen Cupcake-Backkurs zu machen. Es richtet sich besonders an Anfänger, die mal in die Cupcake Welt eintauchen möchten. Aber auch Fortgeschrittene können sich einiges mitnehmen und vor allem die Profis nach Tipps und Tricks fragen.

Viel Spaß beim Backen :-)

Love

Kathrin

www.cupcakes-wien.at  Buch: 130 Gramm Liebe – Renate Gruber
Albertgasse 17, 1080 Wien – Josefstädterstraße 17, 1080 Wien – mumok (MQ)

Advertisements

welche Gedanken hast du zu dem Thema ?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s