Vom krank sein und nicht gesund werden

Warum sind wir eigentlich alle im Augenblick krank?! Macht eine Grippeimpfung wirklich Sinn?! Und warum dauert es immer so lange bis ich wieder gesund bin?!
Weil grad jeden Tag geschrieben wird, dass uns die Grippewelle fest im Griff hat und ich auch rund um mich merke, dass immer mehr Leute krank sind und eigentlich nicht so richtig gesund werden. Hab ich mir mal paar Gedanken gemacht…

Der Winter neigt sich langsam dem Ende zu. Gelegentlich gibt’s schon Tage mit viel Sonnenschein, die einladen nur mit Pulli raus zugehen und sich die Sonne ins Gesicht scheinen zu lassen. Und dennoch hält die Grippe gerade Einzug bei uns, von mehreren hunderttausend Kranken ist die Rede. Ja aber wir waren doch alle im Herbst impfen und jetzt sind wir krank, warum?! OK ich war nicht, aber warst du?!
Meiner Meinung nach sind Grippeimpfungen total überflüssig. Weil?! Ja weil, du NIE gegen alle Grippevirenstämme geimpft werden kannst und weil ich finde, dass es ein Wahnsinn ist, was man seinem Körper damit antut. Gleichzeitig, mit einem Schuss, unzählige Viren in den Körper rein schießen und sein meist eh schon ziemlich marodes und schwaches Immunsystem damit komplett überfordern. Ergebnis. Wir werden erst recht krank, weil unser Körper niemals ne Chance hatte, genügend Immunabwehr aufzubauen, weil ihm schon einiges fehlt um ein voll funktionsfähiges Immunsystem zu haben. Und eine Grippeimpfung, baut nicht unser Immunsystem auf. Aber was das kann, dazu komm ich gleich.

Ok jetzt bin ich krank. Was kann ich jetzt tun?! Im Grunde bleibt dir jetzt nichts anders übrig, als Abwarten bis du wieder gesund bist. Jetzt anzufangen etwas für dein Immunsystem zu tun, ist leider zu spät, aber schon ein guter Ansatz. Aber es muss halt immer erst was passieren, bis man anfängt etwas zu tun. Denn dein Immunsystem ist schon zusammengebrochen, völlig überfordert und versucht grade mit den bescheidenen Mitteln die es zur Verfügung hat, irgendwie gegen die Viren anzukämpfen.
Und was machst du?! Du gehst weiterhin arbeiten, jeden Tag Stress, gehst Samstag Abends weiterhin in den verrauchten Club, trinkst fleißig Alkohol und haust dir um 3 in der Früh, halb nackt beim Würstelstand ne Käsekrainer rein. Weltklasse. Und dann wunderst du dich warum du nicht gesund wirst, warum du die letzten fünf Mal nicht richtig gesund geworden bist und warum du diesen kleinen Infekt schon seit Monaten mit dir herum schleppst.

Vielleicht wäre mal ein grundsätzliches Überdenken, deines Lebensstils eine Möglichkeit, um gesund durchs Leben zu gehen.
-Alkohol und Rauchen schwächt das Immunsystem erheblich und nimmt dir jegliche Chance jemals ein vernünftig arbeitendes Abwehrsystem gegen Viren und Infekte zu schaffen.
-Kurze Nächte und wenig Schlaf wirken sich ebenfalls negativ auf dein Immunsystem aus.
-Von Stress im Alltag und in der Arbeit gar nicht zu reden.

Aber wenn ich nicht arbeiten gehe, dann könnte ich ja meinen Job verlieren und es ist ja nur ein kleiner Schnupfen, der ist bald wieder weg! Ok wenn du deinen Job verlierst, weil du krank im Bett liegst, dann war’s womöglich eh der falsche Job und du solltest dich nach einem Neuen umschauen, wo Mitarbeiter die auf ihren Köper achten, auch geduldet werden. Es trifft uns alle mal, auch die Chefs! Und gerade diese kleinen Schnupfeninfekte, sind meist die Hartnäckigsten. Eben weil man sie nicht ernst genug nimmt. Weiterhin arbeiten geht und Sport macht. Und sich nicht ausreichende Pausen gönnt.
Ich will dich jetzt nicht animieren, bei jedem Niesen sicherheitshalber zu Hause zu bleiben, aber dann vielleicht den Sport mal paar Tage ruhen lassen und auch das Fortgehen am Abend, für ne Zeit lang sein zu lassen. Damit tust du deinem Köper schon viel Gutes!

Wir gönnen uns grundsätzlich zu wenig Pausen, zu kurze Erholungsphasen, aber gerade wenn man krank ist braucht man sie umso mehr. Lieber noch einen Tag länger auf Sport verzichten, als eventuell eine Herzmuskelentzündung zu riskieren. Und vielleicht nach einer Fieber Erkrankung, doch noch einen Tag länger im Bett bleiben, obwohl man sich eigentlich schon gut fühlt.
Was uns der Körper mit einer Krankheit sagen will ist klar: HALLO ICH BRAUCH NE PAUSE! ÄNDER JETZT WAS! Und wenn du nicht drauf hörst, na dann wird dir dein Körper das schon doppelt und dreifach zeigen. Also gönn dir die Pause verdammt nochmal! Und fang an etwas zu ändern und für dich zu sorgen.

Ja und wie funktioniert das mit dem Immunsystem nun?!
Ich hab ein wenig im Internet recherchiert. Man findet entweder hochwissenschaftliche Seiten wo erklärt wird was T-Zellen und B-Zellen machen, da ist die Rede von Leukozyten und Lymphozyten, von angeborenem und erlerntem Immunsystem. Und auf der anderen Seite findet man unzählige Seiten, auf denen dir hundert Mal erklärt wird wie wichtig denn nicht das Vitamin C ist, wo es möglichst hochdosiert drinnen ist und wie viel du davon brauchst.
Die 2 Szenarien sind folgende:
Entweder du verstehst nur Bahnhof und tust nichts. Oder du rennst in die nächste Apotheke und kaufst dir die teuersten und besten Vitamin C Brausetabletten, sowie einen Kilo Orangen im Supermarkt deines Vertrauens und glaubst du bist jetzt auf der sicheren Seite. Ja eher nicht so..

IMG_6213

Ich finde ja, uns wird ein völlig falsches Bild von Immunsystem und Abwehrkräften vermittelt, ein sehr oberflächliches zumindest. Ja klar eine Aufgabe des Vitamin C ist es das Immunsystem zu stärken. Aber es ist nur ein kleiner Baustein, des Gesamtkonstrukts. Was ihr noch zusätzlich braucht für ein gut funktionierendes Immunsystem, aber kaum wo steht:

  • Vitamin A – wichtig im Aufbau der Haut und Schleimhäuten, Bildung von Blutkörperchen (!!), diverse Stoffwechselvorgänge und wie die Meisten wissen, gut für die Augen (schon meine Oma hat immer gesagt, Karotten sind gut für die Augen)
  • Vitamin E – wirkt antioxidativ, schützt die Zellwände vor freien Radikalen (zerstören die Zellwände, Zellen können nicht richtig arbeiten und sterben ab) und woraus bestehen wir?! Aus Zellen ;-) Und es wirkt zusammen mit Vitamin C, das heißt, ihr braucht das Eine, damit das Andere optimal im Körper arbeiten kann
  • Vitamin D – wirkt vor allem im Knochenaufbau (gemeinsam mit Calcium), aber auch präventiv gegen Krebs und Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems, wirkt als Prohormon, als Regulator im Hormonsystem, und hat noch viele andere Funktionen im Körper. Kurzum, es sollte in keiner Immunprophylaxe fehlen!! Nicht umsonst heißt es auch das Sonnenschein-Vitamin!
  • Zink – wird benötigt um Hormone und das Immunsystem am Laufen zu halten, unterstützt das Zellwachstum und spielt nebenbei noch eine große Rolle in sämtlichen Stoffwechselvorgängen. Zählt zu den essentiellen Spurenelementen, und ich bin mir ziemlich sicher, das auch dein Zinkwert im Körper alles andere als optimal ist!
  • Enzyme – Wirken als Katalysatoren für unzählige Aufgaben im Körper, ein funktionierendes Enzymsystem ist unerlässlich für’s Überleben. Eine wichtige Aufgabe der Enzyme, sie werden bei Entzündungen und Infekten aktiv. Hat man zu wenig, dauert es natürlich auch länger bis man wieder gesund wird. Der Körper  muss ständig Enzyme nachproduzieren. Mit 30 nimmt diese Produktion bereits ab, mit 40 gehts dann rasant bergab. Man wird alt, regeneriert nicht mehr so schnell, vieles fällt einem schwerer als früher. Ist ein sehr großes Thema! Naja, aber vielleicht einfach mal drüber nachdenken…

Du siehst schon, es braucht mehr als die „Vitamin-C Brausetabletten“ und eine frisch gepresste Orange jeden Tag, um das Wunderwerk „Immunsystem“ voll funktionsfähig und am Laufen zu halten.

Ein aktiver und gesunder Lebensstil!
Genügend Pause und Erholungsphasen!
Stressreduktion!
Die richtigen und wichtigen Bausteine für das Immunsystem (in der richtigen Dosis)!
Ausreichend Schlaf!
Vollwertige Nahrung!
Damit hast du dann schon viel getan für dich und deine Gesundheit!

Gesundheit ist nicht Alles, aber ohne Gesundheit, ist Alles nichts!

Euer Flo

 

Advertisements

welche Gedanken hast du zu dem Thema ?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s