Auf der Sonnenseite des Lebens

Das Leben ist ein Auf und Ab. Jedoch nehmen wir meist die Phasen in denen es schlecht läuft mehr wahr, als die in denen alles gut läuft! Es fällt doch auch viel leichter sich einzureden, dass alles schlecht ist, dass es einem nicht gut geht, dass der Job scheiße und ohne Ausweg ist, und so weiter und so weiter…Ja ich war auch an diesem Punkt! Und das ist noch gar nicht so lange her.
Vor genau 3 Monaten, fühlte ich mich überarbeitet, ich war mit mir unzufrieden, gesundheitlich leicht angeschlagen, sportlich bin ich bisschen stecken geblieben und ein Ausweg war nicht in Sicht. Gegipfelt hat das Ganze in einer sehr emotionalen und lautstarken Kündigung. Einfach mal drauf gepfiffen. Mal meine Meinung rausgelassen. Weil’s mir gereicht hat und einfach zu viel war, von allem. Ich brauchte ne Pause! Ne Pause vom Leben.

Diese Pause hab ich mir gegönnt. Zwei Monate war ich zu Hause. Hab viel Zeit mit mir verbracht. Viel nachgedacht. Viel reflektiert und mich beobachtet. Tief in mich hineingehorcht und gehofft das eine Antwort kommt. Eine Antwort in welche Richtung es nun gehn soll, was mich als nächstes erwartet und was ich denn eigentlich mit meinem Leben tun will.

Und jetzt knapp drei Monate danach, steh ich da und es läuft gerade einfach alles nur wahnsinnig gut. Ich habe das Gefühl, das jeder Tag besser als der Vorherige ist. Das alles wie von alleine läuft. Quasi wie auf Schienen. Es geht bergauf. Und wie! Wie ich das geschafft habe?! Mit viel Arbeit an mir. Mit viel Ruhe und Gelassenheit. Nur ich habe es in der Hand wie es mir geht. Ich bin der, der sagt wie mein Tag heute aussieht. Und wenn’s nach mir geht,  dann wird jeder Tag einfach nur großartig!

Gesundheitlich und sportlich bewege ich mich momentan auf sehr hohem Niveau. Und das mit 30 Jahren :-) Ich bin voller Energie. Voller Tatendrang. Ich knall ein Wahnsinnsworkout nach dem anderen hin. Mir hat mal wer gesagt „wenn du dich nach mehr fühlst, dann mach auch mehr, denn es werden wieder die Tage kommen, wo nicht so viel geht“. So geht’s mir grade. Beinahe unerschöpfliche Energiereserven. Kraftsteigerung in allen Bereichen. Und nach dem Training kann mich sowieso kaum etwas aus der Ruhe bringen und mir den Tag vermiesen.
In meiner Arbeitspause hab ich ein Experiment gestartet. 30 Tage – Squat Everyday (zu deutsch, jeden Tag Kniebeugen). Schwere Kniebeugen jeden Tag. Regenerationszeit hatte ich ja genug. Anstrengend?! Ja. Leistungssteigerung?! Enorm! Wenn man sich mal die Zeit nimmt, alles in seine Leidenschaft investiert, sich ein Ziel setzt und dann mit vollem Fokus an die Sache herangeht, merkt man erst, was möglich sein kann!

Mittlerweile hab ich auch wieder zu arbeiten angefangen. Ich bin in meine alte Arbeit zurück. Es hat natürlich Zeit gebraucht, dass ich wieder bereit dafür war. Aber eines Tages war es soweit. Ich hab’s in mir gespürt, dass es jetzt wieder geht. Das ich wieder Kraft habe. Das ich im Kopf stark genug bin. Das ich den Stress abgeschüttelt habe. Jetzt geht es plötzlich mit einer noch nie dagewesenen Leichtigkeit. Ja klar gibt’s Situationen die stressig sind, Gäste die schwierig sind. Aber ja so ist das halt. Statt, dass ich mich pausenlos aufrege drüber, wie blöd der nicht ist, wie wenig Trinkgeld der nicht gibt und was der Nächste nicht für ein Idiot ist, lass ich die Leute einfach sein wie sie sind. Ich bleib bei mir, vertrau auf meinen Schmäh und meine Menschenkenntnis und hab einfach Spaß am arbeiten. Ja, Arbeit darf auch mal Spaß machen. Ich will mich nicht mit den negativen Dingen aufhalten. Wenn ich positiv und gut gelaunt bin, kommt das von den Gästen auch zurück!

Und zu guter Letzt, konnte ich auch meine berufliche Zukunft in eine neue Richtung lenken. Im Sommer starte ich die Ausbildung zum Dipl. Strength Coach! Eine sechsmonatige sehr intensive Sport- und Trainerausbildung mit einem guten Mix aus Theorie und Praxis. Ich freu mich wahnsinnig drauf. Für mich fängt im Sommer ein neuer Lebensabschnitt an. Ein neuer Weg den ich beschreiten kann. Eine neue Richtung wird eingeschlagen. Natürlich weiß ich noch nicht wohin das alles führt. Aber ich weiß eins, ich will es zu 120%! Dessen bin ich mir in meiner Pause bewusst geworden. Dieses innere Feuer brennt stark. Der Wissensdurst ist groß. Diese Leidenschaft und das Hobby Sport, zu meinem Beruf und meiner Berufung zu machen. Wissen teilen und Erfahrung weiter geben. Menschen helfen und dadurch ihr Leben bereichern. Aber natürlich geht’s auch um mich. Mich selbst neu kennen lernen. Meinen Horizont erweitern. Mich persönlich weiterentwickeln.

Und jetzt genieße ich die Zeit in der Sonne. Die Zeit in der es bergauf geht. Die Zeit in der alles wie von alleine läuft. Ich mach aus jedem Tag das Beste. Ich bin positiv gestimmt. Ich wache schon mit dem Gedanken auf, dass der Tag gut wird. Mit der richtigen mentalen Einstellung, ist alles möglich und noch mehr.

Einen positiven und erfolgreichen Tag noch!

Euer Flo

Advertisements

welche Gedanken hast du zu dem Thema ?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s