Was macht einen Menschen, zu einem Menschen?

Es ist nun etwas Zeit seit meinem letzten Lebenszeichen vergangen. Wiedermal darf sich einiges verändern. Aber das ist der Zauber des Lebens und das einzige, was immer sein wird. V E R Ä N D E R U N G. Wahrscheinlich etwas, wogegen viele Menschen sich versuchen zu streuben, aber das Leben ist, wie es ist. Stetige Veränderung und auf das können wir uns tatsächlich verlassen.

Nun, heute soll es aber um eine Frage gehen, die ich in einem meiner psychotherapeutischen Seminare bearbeitet habe.

Was macht einen Menschen, zu einem Menschen?

Auf den ersten Blick eine ganz einfache Frage, eigentlich. Doch je länger ich darüber nachdenke, desto bewusster wird mir, dass ich keine genaue Definition dafür finde. Vielleicht möchtest du es mal für dich beantworten und dann erst weiter lesen? So als kleines Gedankenexperiment und kurze Auszeit.

. . .

20171026-IMG_2080.jpg
Zu Beginn dachte ich mir noch, Mensch sein bedeutet, auszusehen wie ein Mensch. Doch nach längerem Nachdenken, erkannte ich wie oberflächlich und eingeschränkt diese Sichtweise war. Also Menschen haben zwei Augen, nein nicht alle. Haben zwei Ohren, zwei Arme und zwei Beine, nein nicht alle und sie sind trotzdem alle Menschen. Okay, die äußere Erscheinungsform ist also keine Indiz dafür, einen Menschen von etwas anderem zu unterscheiden. Das war ein so einfacher und trotzdem unheimlicher mindblowing Moment für mich!

Menschen besitzen einen Wesenskern, Tiere auch. Was uns womöglich zu ihnen unterscheidet, ist die Fähigkeit der Vernunft.
„Die biologische Anthropologie hat festgestellt, dass Menschen im Unterschied zu Tieren abstrakte Theorien entwickeln und sich vom Konkreten lösen können – im Unterschied zu Tieren, die zwar zum Teil Symbole verstehen können, aber nur eine praktische Intelligenz haben.“ [
FOCUS]
Nicht einmal der Denkprozess ist uns mehr vorbehalten und wird in vielen Bereichen bereits von Maschinen übernommen. Einzig und allein sind es noch die wunderbaren Gefühle, die uns menschlich machen.
Was könnte noch menschlich sein? Die biologischen Prozesse wie, Bluftkreislauf, Pulsschlag, Atmung? Ist also ein Mensch, der nicht mehr selber Atmen kann, kein Mensch? . . .

20171026-IMG_2052.jpg

KANT

Der Mensch ist nämlich auch das Wesen, das nach Wissen strebt, dass hoffen und glauben kann, und das Gut und Böse unterscheidet und sich moralisch verhalten kann.

Aber ist es tatsächlich so, dass wir auf die Welt kommen und nach Wissen streben? Oder ist es die Umwelt, die uns dazu anregt? Auch die Frage nach Gut und Böse ist so individuell, dass ich mich mittlerweile zurückhalte mit voreiligen Urteilen. Diese Wörter werden immer im Beziehung auf die Person selbst gebraucht, welche sie benützt, denn es gibt nichts, das schlechthin und an sich so IST.

Es scheint, dass alle Menschen ein Bewusstsein für Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft haben. Wir lernen aus eigenen oder anderer Erfahrungen, können fehlerhaftes Verhalten korrigieren und Pläne für die Zukunft schmieden.

Und nun sitzen wir hier, mit all den neuen Ideen und Anregungen zum Thema Mensch sein und ich für meinen Teil, habe immer noch nicht die stimmigste Definition für mich persönlich gefunden.
Ich freue mich sehr, dass mein Geist durch diese Ausbildung zu Gedankenprozessen, die sich um das Thema Mensch sein, wer bin ich, was möchte ich machen, wohin möchte ich gehen, was möchte ich erleben,.. angeregt wird. Denn auch wenn das für manch einen einfach nicht wichtig ist aus der jetztigen Lebenssituation heraus, so ist es das für mich. Und das war es schon immer. Ich erinnere mich an eine Unterhaltung in der Volksschule mit meinen Freunden. Ich hatte sie gefragt, ob sie es auch manchmal ungaublich und unfassbar finden, dass wir tatsächlich l e b e n. (Also nicht in einem Film sind, der gerade abläuft oder plötzlich aus einem Traum aufwachen.) Worte sind oft viel zu unspezifisch, um mich ausdrücken, aber ich versuche mein Bestes und vielleicht kannst du damit auch etwas anfangen.

Obwohl die Antwort der zu Beginn gestellten Frage, doch offensichtlich zu sein scheint, sind auch wir in der Ausbildung zu keiner Konklusion gekommen.

Was sind dir beim Lesen für Gedanken gekommen? Ich freue mich über einen regen Austauscht!

LOVE

Kathrin

20171026-IMG_1963.jpg
http://www.focus.de/familie/wissenstest/philosophie-kant/was-ist-der-mensch-anthropologie_id_1751830.html
Advertisements

2 Kommentare zu „Was macht einen Menschen, zu einem Menschen?

  1. Liebe Kathrin,

    ehrlich gesagt habe ich mir noch nicht so viele Gedanken wie du zum Menschsein gemacht. Mein Bauchimpuls ist, das Bewusstsein macht ihn aus.

    Viele Menschen verbringen ihr Leben im Hamsterrad aufgrund ihrer diversen Verpflichtungen, die sie eingegangen sind, manchmal absichtlich/bewusst, manchmal ist es ihnen einfach passiert. Das Schicksal spielt hier natürlich auch eine große Rolle. Ich wage zu behaupten, dass diese Menschen einen Großteil ihres Daseins nicht bewusst leben, sie haben keine Zeit, darüber nachzudenken, wie sie leben. Vielleicht können sie auch gar nicht so weit denken, weil sie es nie gelernt haben. (Ich will damit nicht sagen, dass sie zu dumm dazu sind, ich denke, jeder Mensch kann es lernen.)

    Sobald wir reflektieren und uns einer Sache in allen ihren Facetten bewusst werden, mit unserem Verstand denken statt nur mit den eingebrannten Bahnen im Gehirn, dann sind wir wahrlich Mensch. Alles andere sind nur Roboter! ;)

    Bin schon gespannt, was du darüber denkst!

    Alles Liebe
    A.

    Gefällt mir

  2. je mehr ich erkenne was Gott mit mir auf dieser Welt bewirken wollte was ich anderen lehren soll wie ich seine Liebe durch mich schenken kann auf mein Herz und meine seele achte um so mehr macht das Leben Freude

    Gefällt mir

welche Gedanken hast du zu dem Thema ?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s